Content Engagement

Content Engagement ist der Erfolgsgarant für Ihr Content Marketing

Das Content Marketing hat sich nicht nur als feste Einheit in der Unternehmenskommunikation etabliert, es zählt auch zu ...


Das Content Marketing hat sich nicht nur als feste Einheit in der Unternehmenskommunikation etabliert, es zählt auch zu den erfolgreichsten Marketing Instrumenten unserer Zeit. Hierbei hat sich das Content Engagement zu einer der beliebtesten Erfolgsmetriken entwickelt. Allerdings gibt es viele Möglichkeiten, wie Ihre Kunden mit Ihren Inhalten interagieren können, auch ohne dass Sie davon etwas mitbekommen. Es sei denn, Sie nutzen bereits die weltweit erste Content-Engagement-Software, emlen?

Was ist Content Engagement?

Der Begriff Content Engagement steht grundsätzlich für eine Interaktion, die ein Nutzer mit bestimmten Inhalten eingeht. Dabei macht es Sinn, das eigentliche Engagement mit einzelnen Content Assets von dem auf sozialen Plattformen und Netzwerken zu trennen. Zu den klassischen Aktionen zählen mitunter:

  • Das Öffnen einer Email
  • Das Klicken auf einen Link
  • Das Lesen eines PDF´s
  • Das Öffnen eines Videos
  • Der Besuch einer Website
  • Das Ausfüllen eines Formulars
  • Das Kommentieren eines Beitrags

Im Social Media hingegen sind die Aktionsmöglichkeiten begrenzter und durch die Plattform oder das Netzwerk klar vorgegeben. Social Media Engagement lebt von den Beiträgen, die folgende Interaktionen erzeugen können:

  • Das Liken von Beiträgen
  • Das Kommentieren von Posts
  • Das Teilen von Inhalten
  • Das Re-Tweeten von Posts
  • Das Pinnen von Bildern

Sie unterscheiden sich nicht nur in der Art und Weise, wie Ihre potentiellen Kunden mit Ihren Inhalten interagieren können, sondern auch in der Phase der Customer Journey. Während das Social Media Engagement im Allgemeinen weit oben im Marketing Funnel steht und damit ein viel größeres Publikum umfasst, befindet sich das Content Engagement beispielsweise mit ausgewählten Content Assets im mittleren bis unteren Teil des Trichters und liegt somit näher an greifbaren Umsatzereignissen.

Wie bei den meisten Metriken sind auch die Ergebnisse des Content Engagements eine Kombination aus der Qualität Ihrer Inhalte, der Stärke Ihrer Handlungsaufforderungen (mit unter CTAs) und der Übereinstimmung mit den Interessen und Bedürfnissen Ihrer Leads oder Kunden. 

Soweit die unternehmerische Perspektive. Aus der Sicht Ihrer Kunden braucht es jedoch weitaus mehr, damit aus einem neugierigen Unbekannten ein treuer Kunde von Morgen wird. 

Die Content Experience ist die Basis für hohes Engagement

Wie erleben und verstehen Ihre Kunden Ihre Inhalte? Welche positiven Erfahrungen haben sie bisher gemacht und welche Erwartungen resultieren daraus an Sie? Mit diesen und vielen weiteren Fragen befasst sich die Content Experience

Ein gutes Beispiel für eine optimale Content Experience ist der “Serial Experience” Ansatz von Netflix. Hierbei erhält der User 1:1 auf ihn zugeschnittene Content Empfehlungen, die so präsentiert werden, dass ein eintauchen in den Content und den sogenannten “Content-Binging” unumgänglich werden. Zugleich vereint der Streaming Anbieter zwei Marketing Methoden miteinander: Das Push-Prinzip, im Sinne von konkreten personalisierten Content Empfehlungen und das Pull-Prinzip, in Form der Suchfunktion. Das ist an und für sich nichts Neues. Allerdings beruht diese Verschmelzung auf modernster KI-Technologie, die das Nutzerverhalten und Engagement (in Echtzeit) erfasst, analysiert und so wertvolle Daten für den hinterlegten Algorithmus liefert. Dieser wiederum passt auf verschiedene Metriken hin die Content-Vorschläge individuell an, um so für eine maximale Zufriedenheit beim User zu sorgen. 

emlen-featured-1

Unterschätzen Sie jedoch nicht den damit verbundenen technischen und personellen Aufwand. Manuell ist dies kaum zu bewältigen, weshalb immer mehr Unternehmen auf KI-gestützte Technologien setzen. Mit einem aufeinander abgestimmten und leistungsstarken Toolstack, beispielsweise aus Ihrer Kundenverwaltung (CRM) und einem abteilungsübergreifenden Content-Management-Tool, stellen Sie die Basis für eine derart individuelle und personalisierte Content Experience und gewährleisten zugleich eine solide Datenbasis für Ihre zukünftigen Vorhaben. 

Welche Schritte sind notwendig, um Content erlebbar zu machen?

Damit Ihre Kunden eine nahtlose und perfekt auf sie zugeschnittene Experience erleben können, brauchen Sie einen systematischen Ansatz. Entwickeln Sie mithilfe dieser 4 Schritte Ihre eigene COX-Strategie:

  • Content abteilungsübergreifend zentralisieren

Als erstes geht es darum, dass Sie sich und Ihren Kollegen auch aus anderen 

Abteilungen bewusst machen, welche Inhalte bereits vorhanden sind. Machen Sie zunächst eine Bestandsaufnahme und beginnen Sie damit, Ihren Content an einem einzigen Ort, wie beispielsweise einem Content Hub, für alle Beteiligten zu zentralisieren. Idealerweise sollte Ihr Tool all Ihre Content Formate von Blogartikeln, über Videos bis hin zu PDFs verwalten können.

  • Content userbasiert kuratieren

Damit Sie Ihre Tools bestmöglich unterstützen können und Ihre Assets einfach und schnell auffindbar sind, sollten Sie Ihre Inhalte mit individuell anpassbaren Tags versehen. Entwickeln Sie eine nutzerzentrierte Tag-Strategie, die für eine einheitliche Vorgehensweise sorgt und ein automatisches Matching ermöglicht. Für einen maximalen Erfolg sollten Sie diese im zweiten Schritt zu einer Content Journey, als zeitliche Abfolge oder inhaltlich zusammenhängend, kuratieren. 

  • Content als Experience distribuieren

Ihren Kunden eine einheitliche aber personalisierte Experience zu bieten, bedeutet für Sie, immer den richtigen Content parat zu haben. Mit individuell zugeschnittenen Content Destinationen ermöglichen Sie Ihren Empfängern mit Ihren Inhalten zeit- und ortsunabhängig zu interagieren und sorgen so für eine nahtlose Content Experience über alle Touchpoints hinweg.

  • Content-Performance & Engagement analysieren

Die Analyse Ihrer Inhalte ist ein wesentlicher Bestandteil der gesamten Experience. So erfahren Sie, welche Content Assets bei Ihren Kunden besonders gut oder schlecht ankommen und mit welchen Inhalten sie wann und wie häufig interagieren. Auf Basis dieser Erkenntnisse können Sie Ihre Inhalte stets an den Bedürfnissen Ihrer Buyer Persona ausrichten und jederzeit optimieren. Außerdem hilft es Ihnen dabei, Ihre Ziele im Blick zu behalten und die Wirkung Ihrer Inhalte (Content-ROI) herauszufinden.

Versuchen Sie die Anzahl der benötigten Tools auf ein Minimum zu reduzieren, um den Aufwand so gering wie möglich zu halten. Am besten Sie setzen auf innovative und ganzheitliche Plattformen, die sich problemlos in Ihre bestehende Arbeitsumgebung integrieren lassen.

 

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die nutzerzentrierte “Serial Experience” in die Welt des B2B Content Marketings zu transferieren, um auf Basis modernster KI-getriebener Technologie Ihren Kunden eine einzigartige Content Experience zu ermöglichen.

Die 3in1 Content Engagement Plattform emlen

Die weltweit erste Content Engagement Software emlen bietet Ihnen genau das, was Sie brauchen, um Ihren Marketing und Sales Content zum Leben zu erwecken und Ihre internen Prozesse zu optimieren. Mit unserem Content Hub zentralisieren und verwalten Sie all Ihre Content Assets an nur einem Ort, ohne dabei Ihre bisherige IT-Landschaft kostenintensiv erweitern zu müssen. Dank der klaren Content Klassifizierung nach Sales Stage, Buyer Persona oder Ihren ganz individuellen Kriterien, sind Ihre Inhalte für alle Abteilungen leicht auffindbar und Ihr Vertriebsteam kann schnell und unkompliziert darauf zugreifen. Das entlastet Ihre Mitarbeiter und fördert zugleich die Zusammenarbeit von Marketing und Vertrieb.

home-thumb2

Sagen Sie den standardisierten E-Mails den Kampf an und heben Sie sich mit einer einmaligen Content Experience von Ihrer Konkurrenz ab. Mit unserer Content Distribution ermöglichen Sie Ihren Kunden das Browsen durch verschiedene Content Pieces und zwar auf für sie individuell zugeschnittenen Destinationen - á la Netflix. Engagement war noch nie so einfach!

home-thumb1

Mit emlen Analytics schließen Sie den Kreis für eine optimale Content Experience. Denn nur wenn Sie wissen, welche Inhalte zu einem hohen beziehungsweise niedrigen Engagement geführt haben, können Sie diese zielgerichtet optimieren und wichtige Impulse für Ihre Content Strategie setzen.

Analytics@2x


 

Similar posts